Angebote zu "Bürgerliche" (130 Treffer)

Interpretationshilfen Das bürgerliche Schauspie...
1,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 16.08.2019
Zum Angebot
Schauspiel für Miro als Buch von Andrea Wolf-Bu...
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Schauspiel für Miro: Andrea Wolf-Burger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Schauspiele
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Den drei Theaterstücken von Lenz, die in diesem Band vorgelegt werden, ist ein Wesenszug gemeinsam: Sie spielen unter der Zwangsherrschaft einer Diktatur und decken - auf sehr unterschiedliche Weise - ihre Mechanismen auf; sie brandmarken den Zynismus im Verhältnis der absoluten Macht zum Machtlosen, der Herrschenden zum Beherrschten, der Obrigkeit zum Untertan. In ´´Zeit der Schuldlosen´´ sind es neun unbescholtene Bürger, die sich auf Befehl des ´´Gouverneurs´´ plötzlich der Schuld ausgesetzt finden. Die Schuld an einem Verbrechen, zu dem sie genötigt werden, und das nur einer von ihnen begangenen haben kann, trifft sie alle - ohne Unterschied der Person und in gleichem Maß. ´´Das Gesicht´´ führt den Gedanken weiter. Der Friseur Bruno Deutz sieht dem ´´Präsidenten´´ so täuschend ähnlich, daß dieser ihn - für den Fall eines Attentats - zu seinem Double bestellt. Doch es zeigt sich: auch der augenscheinlich harmlose Kleinbürger weiß die Instrumente der Diktatur zu gebrauchen - die Repräsentanten der Macht sind austauschbar. Einen Testfall bringt auch ´´Die Augenbinde´´ auf die Bühne: Teilnehmer einer Expedition geraten in ein Dorf, für dessen Einwohner es Gesetz ist, blind zu sein. Die Alternative - Unterwerfung unter das Gesetz oder furchtlose Behauptung der Freiheit - führt zu einer gnadenlosen Prüfung der Sehenden: das Schauspiel als Parabel. In der Auseinandersetzung mit den Problemen von Macht und Schuld prüft Siegfried Lenz den Menschen; er erprobt seine Anfälligkeit gegenüber den Versuchungen der Macht und seine Standfestigkeit in Situationen, in denen die Schuld Gewissen wachruft. ´´Die Station Theater´´, so schrieb Johannes Jacobi in der Zeit, hat bestätigt, daß in dem Erzähler Lenz ein Bühnentalent nach Entfaltung drängt. Die Fähigkeit, Dialoge zu schreiben, szenische Spannung mit einem Mindestmaß an Aktion zu erzeugen und die innere Dynamik mit sprachlichen Mitteln ständig zu steigern - das sind zweifellos Eigenschaften eines Dramatikers. ´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Heinz Reincke Schauspieler (1925-2011): Von der...
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinz Reincke Schauspieler (1925-2011): Von der Kieler Jungmannstraße an die Wiener Burg:Begleitkatalog zur Ausstellung im Kieler Kloster vom 11. 10. bis 21. 11. 2018. Erstauflage Karin Jaekel-Neumann/ Monika Roemer-Jacobs/ Birgit Lüthje

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Die Burg
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf zehn Moderatoren, Schauspieler, Models, Pop-Sternchen und Schlager-Stars wartet eine neue Herausforderung: Ein Leben wie im Mittelalter auf einer authentischen Burg im Nordosten Österreichs. Sie tauschen Zentralheizung gegen kalte Mauern, Designer-Chic gegen Kettenhemd und Luxuslimousine gegen Ochsenkarren. 16 lange Tage führen sie entweder ein Leben als Adelige oder als Pöbel, der den ´Blaublütern´ zu Diensten steht. Sack und Asche gegen Samt und Seide - wer in welchen Stand wechselt, wird über Duelle entschieden ...

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Various - Schauspieler singen Tucholsky
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 21 Einzeltitel, Spieldauer ca. 54 Minuten. Gert Wilden Er stammt aus Nord-Mähren und heißt eigentlich Gert Wychodil . Seinen 80. Geburtstag feiert am 15. April aber Gert Wilden . An der Prager Musikhochschule lernte er sein Handwerk – Kompositionslehre und Dirigieren – bereits während dieser Ausbildung leitete er außerdem das Tanzorchester des ´Reichssenders Böhmen´ in Prag. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er Assistent des berühmten UFA-Komponisten Werner Richard Heymann , der Kontakt zum Film war damit für ihn hergestellt. Zu Wildens eigenen Arbeiten gehörten anfangs diverse Abenteuerstreifen, in den 60er Jahren folgten Musiken für zahlreiche Krimis. Auch im Wildwest-Genre war Wilden eine feste Größe, wenn es um den guten Ton ging. Fest mit seinem Namen verbunden sind ferner die ´Schulmädchen-Report´-Filme, die damals für volle Kinos sorgten. Viele Filmstars betreute Wilden auch bei deren Ausflügen ins Gesangsfach. So machte er zahlreiche Plattenaufnahmen mit Größen wie Heinz Rühmann , Hildegard Knef , Elke Sommer , Zarah Leander , Johannes Heesters und Hans Albers . Der ehemalige Leiter des Tanzorchesters des Bayerischen Rundfunks (1961 bis 1964) ist bis in die Neuzeit aktiv geblieben – in Form der Beteiligung an populären, lange laufenden Reihen wie ´Erkennen Sie die Melodie?´, ´Das Sonntagskonzert´ und ´Achtung, Klassik!´. Für insgesamt rund 60 Spielfilme und über 300 LPs/CDs hat der Mann die Musik geliefert. Das Chanson hat´s hierzulande ziemlich schwer. Keine Kunstform für sich, wie es im benachbarten Frankreich hoch in Ehren gehalten, von Zeit zu Zeit weiterentwickelt und erneuert wird, fristet es im deutschen Sprachraum ein eher bescheidenes Dasein: Kaum hitverdächtig, weil chancenlos im Wettstreit mit dem tiefstapelnden Schlager, wird es zumeist als Appendix des Kabaretts abgetan. Dabei gibt es auch hierzulande genügend talentierte Interpreten, die sich dem Chanson, und ganz besonders dem literarischen, mit Haut und Haaren verschrieben haben. Und einigen von ihnen gelang sogar, wie das Beispiel Hildegard Knef zeigt, den engen Rahmen zu sprengen, in den man hierzulande das kleine Lied verbannt hat. Andere halten sich mehr an die Vorbilder, die in den hochgerühmten zwanziger Jahren Maßstäbe setzten: Friedrich Hollaender , Erich Kästner und Kurt Tucholsky . Besonders Kurt Tucholsky wurde in den ersten Nachkriegs-Jahrzehnten wieder neu entdeckt, der streitbare Polit-Poet, der liebenswerte Ironiker, der zartbesaitete, scharfzüngige Chronist seiner Zeit, dem zeitlose Verse gelangen, die heute noch ´funktionieren´ und sein Publikum finden. Vor allem da, wo sie sich hart an der politisch-gesellschaftlichen Wirklichkeit reiben oder sich dem immergrünen Thema der zwischenmenschlichen Mann-Frau-Beziehung, der ´Beziehungskiste´ widmen. Gert Wilden , einer der vielseitigsten deutschen Filmmusik-Komponisten und Arrangeure der Nachkriegszeit, hat vor Jahrzehnten viele dieser Lieder fürs Fernsehen reanimiert und zu manchem bekannten Tucholsky-Text eine neue Melodie geschrieben. Die Mehrzahl der Schauspieler, die er für dieses Projekt gewinnen konnte, gehören zum Besten, was die deutschsprachige Bühne seinerzeit zu bieten hatte, andere haben sich auch im Kabarettkeller behaupten können. Es gibt ein Wiederhören mit Ingrid van Bergen , Louise Martini , Maria Sebald , Hanne Wieder , Christine Wodetzky , Rolf Boysen , Hans Korte , Hannes Messemer , Günter Pfitzmann und Michael Rehberg . Hannes Messemer : Heute zwischen Gestern und Morgen Günter Pfitzmann : Parteimarsch der Parteilosen Ingrid van Bergen , Louise Martini , Maria Sebaldt : Lamento Maria Sebaldt : Die Nachfolgerin Ingrid van Bergen : Die geschiedene Frau Louise Martini : Eine Frau denkt Günter Pfitzmann : Ideal und Wirklichkeit Hanne Wieder : Einigkeit und Recht und Freiheit Günter Pfitzmann : An die Berlinerin Louise Martini , Maria Sebaldt , Hanne Wieder , Günter Pfitzmann , Rolf Boysen , Klaus Schwarzkopf : Werbekunst Hans-Michael Rehberg : Sie schläft Günter Pfitzmann : Mutterns Hände Hannes Messemer : Bürgerliches Zeitalter Günter Pfitzmann : Arbeit tut not Günter Pfitzmann : Bürgerliche Wohltätigkeit Hannes Messemer : Deutsche Pleite Rolf Boysen : Eine Frage Ingrid van Bergen : Olle Germanen Klaus Schwarzkopf , Hannes Messemer , Herbert Mensching : Duo, dreistimmig Christine Wodetzky , Hans Korte : Justitia schwoft Christine Wodetzky , Günter Pfitzmann , Hans Korte : Das Lied vom Kompromiß

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Die Bürger von Calais
4,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaisers berühmtes Schauspiel verarbeitet eine historische Begebenheit: 1347 standen englische Truppen vor Calais. Die Stadt sollte nur dann verschont werden, wenn sich sechs Bürger bereitfänden, ihr Leben zu opfern. Die faszinierende Parabel wurde gleich nach der Uraufführung 1917 als klassisches Erweckungsdrama des Expressionismus gefeiert und gehört inzwischen zum festen Kanon an den Schulen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Bürgerliches Lachtheater
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was besagt es, wenn im Lachtheater der letzten 200 Jahre wieder und wieder ein Störenfried daherkommt, der ein gut eingespieltes Kollektiv durcheinanderbringt? Wenn in Possen Mundart Vertrauen, Hochsprache aber Argwohn einfößt? Wenn in Schwänken der Held beinahe regelmäßig am Ende des zweiten Aktes in Unterhosen erwischt wird? Wenn in Operetten verzückt zugleich und selbstironisch ein nichtsnutzig schönes Glück der Sinne umtanzt und umsungen wird? Und was besagt es, wenn wir lachend auf derlei uns einlassen? Solchen und anderen merkwürdigen Fragen geht das Buch von Volker Klotz nach. Es gilt heiteren Bühnenstücken, die bisher von der Literatur-, Theater- und Musikwissenschaft weiterhin als unfein verachtet wurden. Die heiteren Bühnenstücke und Gattungen werden in Ihrer Kunstform, in ihrem sozialpsychologischen Gehalt und ihrem komischen Weltbild erörtert. Französische und deutschsprachige Werke kommen ebenso in den Blick wie russische, italienische, spanische, englische und irische. Ausgangspunkt ist die überraschende Feststellung, daß die gesellschaftlichen Umwälzungen der bürgerlichen Epoche, ihre Schrecknisse und Hoffnungen, ungleich stärker ins Lachtheater eingegangen sind als in die gleichzeitige erste dramatische Literatur. Das erstmals 1980 erschienene Buch wurde fast einhellig im In- und Ausland als ´´Pioniertat´´ (Hinck, Skreb) begrüßt. Auch deshalb, weil ´´Theater hier nicht von der hohen Warte der Literaturgeschichte, sondern aus seinen szenischen Realitäten begriffen und analysiert wird´´ (Terry). Seitdem hat es sich weithin als brauchbar erwiesen: an Universitäten und Gymnasien; bei Dramaturgen, Regisseuren und Schauspielern; in Zeitungs- und Fernsehredaktionen. Die stark erweiterte Neuausgabe bietet ergänzend ausgiebige Erörterungen einschlägiger Stücke von Mitterer, Schwab, Kusz, Hürlimann und anderen. Zudem bezieht sie bislang vernachlässigte Genres ein: Zarzuela sowie Mischformen von Schwank und Avantgardetheater, so bei Molnar und Friel, Shaffer und Frayn.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot