Angebote zu "Heute" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Leander Haußmann liest Peter Pan, Hörbuch, Digi...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte von Peter Pan - ursprünglich in einem Roman für Erwachsene beschrieben - gehört heute weltweit zu den Kinderbuch-Klassikern. Als Theaterstück wurde es bereits 1904 in London uraufgeführt und zählt in England und Amerika vor allem zur Weihnachtszeit zu den am meisten gespielten Schauspielen für Kinder. Leander Haußmann präsentierte dieses Stück im Juni 2000 als Abschlußregie seiner 5-jährigen Intendantenzeit am Bochumer Schauspielhaus. Die Berliner Kultband ELEMENT OF CRIME konnte er für den Soundtrack verpflichten. Für die Hörbuchproduktion wurden zwei Songs sowie zahlreiche Sounds von ELEMENT OF CRIME aus der Schauspielproduktion übernommen. Die Parts von Peter Pan und Wendy werden von Annika Kuhl und Steffi Kühnert gesprochen, die auch in der Bochumer Inszenierung diese Rollen spielten.Vorlage der Hörbuchproduktion ist das bei ARENA erschienene Kinderbuch. Die Produktion wurde im März 2001 in die HR2-Hörbuch-Bestenliste gewählt. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Leander Haußmann. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/roof/000061/bk_roof_000061_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Schauspielen heute
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schauspielen heute ab 22.99 EURO Die Bildung des Menschen in den performativen Künsten

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Schauspielen und das Training des Schauspielers
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Eine wichtige Lücke auf dem Gebiet der Literatur zur methodischen Ausbildung des Schauspielers schliesst die Publikation Schauspielen und das Training des Schauspielers von Lee Strasberg. Es handelt sich um vier Aufsätze des amerikanischen Schauspiel-Pädagogen, die für Lexika und Theaterhandbücher entstanden sind, um eine Einleitung zu Diderots berühmten Essay Paradox über den Schauspieler sowie um ein Interview des Herausgebers mit John Costopoulos. Der Band ermöglicht, die Strasberg-Methode authentisch kennenzulernen.' Klaus Völker, Theater heute

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Postma, H: »Sei, was du bist, immer und ganz«
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Als der Freiherr Adolph von Knigge 1787 mit seiner Familie nach Hannover zurückkehrte, in die Stadt, wo er einen beträchtlichen Teil seiner Jugend verbracht hatte, gehörte er zu den bekanntesten Literaten der deutschen Aufklärungszeit: Er hatte mehrere Romane verfasst, Theaterstücke, Rezensionen, Traktate über Freimaurerei und Geheimlogen-Wesen. Seinen grössten Publikums-Erfolg, der den Namen 'Knigge' bis heute sprichwörtlich machte, schrieb er dann in Hannover: 'Ueber den Umgang mit Menschen'. Zwar haben spätere Herausgeber das Werk in zunehmenden Masse entstellt und damit geradewegs zu der 'Benimmfibel' gemacht, die der Autor ausdrücklich nicht im Sinn gehabt hatte; doch Knigges zeitgenössische Leser begriffen sehr genau, dass es ihm nicht um Essmanieren gegangen war, sondern um bürgerliche Emanzipation – ein Jahr vor dem Ausbruch der Französischen Revolution, in deren Folge Knigge ostentativ das Adelsprädikat 'von' ablegte, um fortan nurmehr 'der freie Herr Knigge' zu sein. Seine letzten Lebensjahre waren von einer schweren Krankheit überschattet, der er am 6. Mai 1796, im Alter von nur 44 Jahren, erlag. In diesem Band gibt Heiko Postma einen Einblick in Leben, Zeit und Werk des grossen Aufklärers, wobei, versteht sich, auch umfassend aus Knigges Schriften zitiert wird: aus dem 'Umgang mit Menschen', doch gleichfalls aus seinen Romanen wie der 'Reise nach Braunschweig', Knigges humoristischem Meisterstück, aus seinen Schauspielen ebenso wie aus seinen politischen Abhandlungen und Satiren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Dänische Dramen
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Er war ein auffälliger Zeitgenosse, der dänische Dorfpfarrer Kaj Munk, geboren am 13. Januar 1898 in Maribo auf Lolland. Er wirkte zwanzig Jahre als Seelsorger in Vedersø, einer kleinen Gemeinde von Bauern und Fischern an der Nordsee, bis ihn am 4. Januar 1944 ein SS-Kommando liquidierte. Mit ihm sollte der dänische Widerstand gegen die deutsche Besetzung getroffen werden. Zugleich war er ein viel beachteter Feuilletonist und im ganzen Norden gefeierter Dramatiker. Kaj Munk gilt bis heute als eine der wichtigsten, viel diskutierten, aber auch umstrittenen Kulturpersönlichkeiten Skandinaviens der Dreissigerjahre des vorigen Jahrhunderts. Er belebte und erneuerte das dänische Theater mit von Leben sprühenden Schauspielen und verwarf damit die idyllisch-gemütlichen oder blutleeren, blassen Gedankenspielereien, die seiner Ansicht nach auf den Bühnen des Nordens vorherrschten. Stattdessen wollte er das wirkliche, das pralle Leben in allen seinen Facetten wieder zurückholen auf »die Bretter, die die Welt bedeuten«. Seine »Dänischen Dramen« wurzeln meist in Milieus, die dem Dichter wohlbekannt waren. Sie zeigen zugleich überzeitliche menschliche Wesenszüge und zwischenmenschliche Probleme auf: Rechtschaffenheit, Redlichkeit, Treue, aber auch Schläue, Sturheit und Rachsucht. Und sie konfrontieren das damalige Dänemark mit seinen christlichen Wurzeln und deren Grundwerten: Glaube, Hoffnung und Liebe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Schauspielen heute
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das zeitgenössische Theater zeichnet sich durch eine Vielzahl von Schauspielstilen aus. Der Grenzübertritt zwischen Theater, Performance, Tanz, bildender Kunst und der Arbeit mit neuen Medien scheint alltäglich zu sein. Dieser Band nimmt eine Bestandsaufnahme der aktuellen Tendenzen vor und stellt dabei die schauspielerische Arbeit ins Zentrum der Auseinandersetzung. Schauspieler/-innen - wie beispielsweise Ulrich Matthes, Lars Eidinger, Petra Hartung und Anne Tismer - geben über ihre Erfahrungen Auskunft und treten mit Wissenschaftlern und Kritikern in einen Austausch darüber, was es bedeutet, allabendlich Fiktionen und Phantasmen einen Körper und eine Stimme zu geben. Schauspielen wird so als ein Prozess der permanenten Selbst- und Neuerschaffung vor Publikum begreifbar, der die Ästhetik des Gegenwartstheaters nachhaltig prägt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Schauspielen heute
27,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das zeitgenössische Theater zeichnet sich durch eine Vielzahl von Schauspielstilen aus. Der Grenzübertritt zwischen Theater, Performance, Tanz, bildender Kunst und der Arbeit mit neuen Medien scheint alltäglich zu sein. Dieser Band nimmt eine Bestandsaufnahme der aktuellen Tendenzen vor und stellt dabei die schauspielerische Arbeit ins Zentrum der Auseinandersetzung. Schauspieler_innen - wie beispielsweise Ulrich Matthes, Lars Eidinger, Petra Hartung und Anne Tismer - geben über ihre Erfahrungen Auskunft und treten mit Wissenschaftlern und Kritikern in einen Austausch darüber, was es bedeutet, allabendlich Fiktionen und Phantasmen einen Körper und eine Stimme zu geben. Schauspielen wird so als ein Prozess der permanenten Selbst- und Neuerschaffung vor Publikum begreifbar, der die Ästhetik des Gegenwartstheaters nachhaltig prägt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Schauspielen und das Training des Schauspielers
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

'Eine wichtige Lücke auf dem Gebiet der Literatur zur methodischen Ausbildung des Schauspielers schließt die Publikation Schauspielen und das Training des Schauspielers von Lee Strasberg. Es handelt sich um vier Aufsätze des amerikanischen Schauspiel-Pädagogen, die für Lexika und Theaterhandbücher entstanden sind, um eine Einleitung zu Diderots berühmten Essay Paradox über den Schauspieler sowie um ein Interview des Herausgebers mit John Costopoulos. Der Band ermöglicht, die Strasberg-Methode authentisch kennenzulernen.' Klaus Völker, Theater heute

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Postma, H: »Sei, was du bist, immer und ganz«
10,10 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Als der Freiherr Adolph von Knigge 1787 mit seiner Familie nach Hannover zurückkehrte, in die Stadt, wo er einen beträchtlichen Teil seiner Jugend verbracht hatte, gehörte er zu den bekanntesten Literaten der deutschen Aufklärungszeit: Er hatte mehrere Romane verfaßt, Theaterstücke, Rezensionen, Traktate über Freimaurerei und Geheimlogen-Wesen. Seinen größten Publikums-Erfolg, der den Namen »Knigge« bis heute sprichwörtlich machte, schrieb er dann in Hannover: »Ueber den Umgang mit Menschen«. Zwar haben spätere Herausgeber das Werk in zunehmenden Maße entstellt und damit geradewegs zu der »Benimmfibel« gemacht, die der Autor ausdrücklich nicht im Sinn gehabt hatte; doch Knigges zeitgenössische Leser begriffen sehr genau, daß es ihm nicht um Eßmanieren gegangen war, sondern um bürgerliche Emanzipation – ein Jahr vor dem Ausbruch der Französischen Revolution, in deren Folge Knigge ostentativ das Adelsprädikat »von« ablegte, um fortan nurmehr »der freie Herr Knigge« zu sein. Seine letzten Lebensjahre waren von einer schweren Krankheit überschattet, der er am 6. Mai 1796, im Alter von nur 44 Jahren, erlag. In diesem Band gibt Heiko Postma einen Einblick in Leben, Zeit und Werk des großen Aufklärers, wobei, versteht sich, auch umfassend aus Knigges Schriften zitiert wird: aus dem »Umgang mit Menschen«, doch gleichfalls aus seinen Romanen wie der »Reise nach Braunschweig«, Knigges humoristischem Meisterstück, aus seinen Schauspielen ebenso wie aus seinen politischen Abhandlungen und Satiren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot